Schwerzenbach 044 825 44 70 | Fällanden 044 825 33 12 | Kloten 044 813 28 48 info@2rad-shop.ch

Beim Transport von eBike und eBike-Akku ist zwischen gewerblicher und privater Nutzung zu unterscheiden. Bei privaten Benutzern empfehlen wir, beim Transport des eBikes den Akku stets abzunehmen, ihn sicher aufzubewahren und so zu verstauen, dass er sich im Fahrzeug nicht bewegen und nicht beschädigt werden kann.

Der gewerbliche Transport von eBikes und eBike-Akkus unterliegt Gefahrgut-Regelungen. Die Rechtsgrundlage definiert das „Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße“.

Auto:

  • Wer sein eBike als privater Nutzer auf einem Autogepäckträger mit sich führt, sollte den Bordcomputer und den eBike-Akku abnehmen, um Beschädigungen zu vermeiden
  • Beim Transport mit dem Auto sollten eBiker einige Grundregeln beachten. Gängige Elektroräder wiegen inklusive Akku zwischen 20 und 28 Kilogramm. Zudem sind die Rahmen oft größer dimensioniert als bei herkömmlichen Fahrrädern ohne Elektrounterstützung. Damit ergeben sich wichtige limitierende Faktoren für Trägersysteme, wie etwa dem zulässigen Gesamtgewicht von Fahrradträgern sowie zu knapp dimensionierten Halterungen und Standschienen. Die meisten Hersteller bieten inzwischen spezielle Heckträger für eBikes an. Sie sind für höhere Lasten geeignet und bieten in der Regel auch die Möglichkeit, den Träger mitsamt Rädern herunterzuklappen, um an den Kofferraum zu gelangen. Ideal für eBikes sind auch Auffahrrampen, die als Zubehör erhältlich sind.

Spedition / Paketdienst:

  • Beim Transport durch gewerbliche Benutzer oder beim Transport durch Dritte (z.B. Lufttransport oder Spedition) sind besondere Anforderungen an Verpackung und Kennzeichnung zu beachten (Vorschriften des ADR).
  • Akkus dürfen durch private Nutzer nur dann versendet werden, wenn sie unbeschädigt sind. Offene Kontakte sollten abgeklebt und der Akku so verpackt werden, dass er sich in der Verpackung nicht bewegen kann.
  • Weitere Fragen zum Transport der Akkus beantworten kompetente Fachhändler. Dort ist auch eine geeignete Transportverpackung erhältlich.

Zug:

  • Generell gilt: Pedelecs dürfen mit dem Zug transportiert werden.
  • Beachten Sie dabei, dass bei Bahnhöfen mitunter Treppen zu überwinden sind.

Flugzeug:

  • Die meisten Fluglinien schließen den Transport von eBikes und ihren Akkus aus. Alternativ bietet sich ein Vorabversand per Schiffsfracht an.

Quelle: http://www.bosch-ebike.de/

Share This